In-Ear-Monitoring

Als In-Ear-Monitoring werden Kopfhörer bezeichnet, die tief im Gehörgang sitzen, also weder auf der Ohrmuschel sitzen, noch am Rand des Gehörgangs. Ein weiteres Merkmal ist die – je nach Ausführung – wesentlich höhere Abdichtung, also die Abschirmung von der Außenwelt. Dadurch erreichen In-Ear-Hörer eine bessere Klangqualität. Je nach Einsatzgebiete ergeben sich unterschiedliche Bauformen.

earmonitoring a56e77c7 - In-Ear-Monitoring

Bauformen

  • Kopfhörer ohne Maßanfertigung (z.B. mit versch. vorgefertigten Aufsätzen)
  • Kopfhörer mit Aufsteckotoplastiken
  • Komplett maßgefertigte Hörer oder Hörersysteme
  • Spezielle Hörer zum anbringen an bereits vorhandenen Gehörschutz

Einsatzzweck

  • Musik hören
  • Hobbymusiker
  • Professionelle Musiker, Rundfunk, usw.
  • Mastering Security

Vorteile von maßgefertigten Hörern

Es gibt verschiedene Wege, sich Monitoring-Hörer anzuschaffen: Vorgefertigte Hörer sind relativ weit verbreitet und fast überall erhältlich. Leider gibt es hier nicht immer die Möglichkeit, diese durch eine Maßanfertigung aufzuwerten.

Hochwertige Kopfhörer sind in unserem Fachgeschäft erhältlich. Eine Maßanfertigung ist bei diesen Hörern fast immer möglich und auch sinnvoll, da nur so die Klangqualität optimal ist. Aufsteckhörer für schon vorhandenen Gehörschutz gibt es, ebenso wie das vollkommen maßgefertigte System.

Für alle Maßanfertigungen ist eine individuelle Abformung vom Hörakustiker notwendig. Wir können Sie anhand der Abformung auf Bauformen und Varianten beraten. Von Versandhausbestellungen raten wir ab, da hier leider keine Möglichkeit besteht, auf anatomische Gegebenheiten individuell einzugehen.

Share This